Erzieherfachkraft?
Los geht’s!

Berlins Schulen suchen Unterstützung bei der Erziehung.
Bewerben Sie sich jetzt!

Können Sie gut mit Kindern? Warum arbeiten Sie nicht an einer Schule?

Als Erzieherin oder Erzieher sind Sie neben den Eltern an der Bildung und Erziehung der Kinder beteiligt. Kinder lernen spielend, sind neugierig und stellen viele Fragen – auch in der Schule. Sie begleiten die Kinder bei ihren individuellen Lern- und Entwicklungsschritten und gestalten das Lernumfeld.

Aktuelle Stellen

Als ausgebildete Fachkraft im Erziehungsbereich bieten sich Ihnen vielfältige berufliche Möglichkeiten an Berlins Schulen.

Offene Stellen

Sie sind ausgebildete Kita-Fachkraft im In- oder Ausland? Haben langjährige Berufserfahrungen oder wollen nach der Ausbildung nun loslegen?

Dann sind Sie bei uns richtig. Als staatlich anerkannte Erzieherin / staatlich anerkannter Erzieher sollten Sie bei uns über ein hohes Maß an Selbständigkeit und Verantwortungsbewusstsein verfügen, gute Kommunikationsfähigkeit und Einfühlungsvermögen besitzen und auch in stressigen Situationen die Ruhe bewahren können. Wenn das der Fall ist, dann bewerben Sie sich als Erzieherin oder Erzieher an Berliner Schulen als Teil des pädagogischen Personals.

Teil des sozialpädagogischen Fachpersonals an unseren Schulen können Sie übrigens auch werden, wenn Sie einen der folgenden, als gleichwertig anerkannten Abschlüsse haben:
– staatlich anerkannte Sozialarbeiter/-in
– staatlich anerkannte Diplom-Sozialpädagog/-in
– Diplom-Pädagog/-in

Sie sind in einem anderen Beruf ausgebildet und möchten jetzt wechseln?

Wenn Sie bereits einen Beruf einer verwandten Berufsgruppe ausüben, besitzen Sie unter Umständen aufgrund Ihrer beruflichen Erfahrung und Fortbildungen hinreichende pädagogische Fachkenntnisse und können unter Fortbildungsauflagen auch als Quereinsteigerin oder Quereinsteiger (d|w|m) bei einer Einrichtung der Kinder- und Jugendhilfe eingesetzt werden.

Wir wissen, dass Sie etwas können. Geben Sie Ihr Wissen weiter und steigen Sie auf den Lehrerberuf um! Berlins Schulen brauchen Ihre Qualifikation. Hier prüfen wir mit Ihnen Schritt für Schritt, ob Sie die beruflichen Voraussetzungen erfüllen. Grundvoraussetzung sind ausreichende Kenntnisse der deutschen Sprache.

BEHERRSCHEN SIE DIE DEUTSCHE SPRACHE?

Ist Deutsch Ihre Muttersprache oder haben Sie einen Nachweis für das Sprachniveau B2 oder C1?

Nichts davon? Kein Problem.
Bauen Sie Ihre Sprachkenntnisse aus.

Falls Deutsch nicht Ihre Muttersprache ist, so ist ein Nachweis des Sprachniveaus nach dem Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmen für Sprachen erforderlich: mindestens B2, besser noch C1. Anerkannt werden Sprachzertifikate nach TELC, Goethe, TestDAF oder DSH. Weitere Informationen zum Deutschen Sprachzertifikat (bzw. zum Deutschen Sprachdiplom) finden Sie beim Europäischen Referenzrahmen für Sprachen. Außerdem bieten wir Ihnen einen geeigneten Sprachkurs (https://www.berlin.de/sen/jugend/fachkraefte/quereinstieg-erzieherberuf/iq-berufsbezogener-deutschkurs-b2-c1.pdf) an.

Sie sind auf der Suche nach einer Ausbildungsstelle?

Sie haben sich entschlossen, eine Ausbildung zum Erzieher oder zur Erzieherin zu beginnen? Die Ausbildung erfolgt an Fachschulen für Sozialpädagogik und dauert 3 Jahre. Es gibt die Möglichkeit der Vollzeitausbildung oder der berufsbegleitenden Teilzeitausbildung.

Die Vollzeitausbildung wird als rhythmisiertes dreijähriges Vollzeitstudium angeboten, bei dem sich fachtheoretische und fachpraktische Ausbildungsteile (integrierte Praxisphasen) abwechseln. Das dreijährige berufsbegleitende Teilzeitstudium erfolgt im Rahmen eines Beschäftigungsverhältnisses begleitet durch eine Fachschule.

WAS BRINGEN SIE MIT?

Voraussetzungen für die Ausbildung sind entweder der Mittlere Schulabschluss, die Hochschulreife oder die Fachhochschulreife, sowie abhängig vom Abschluss bereits erste Arbeitserfahrungen.

Verfügen Sie über einen der folgenden Bildungsabschlüsse?

  • Fachhochschulreife (Fachabitur) im Fachbereich Sozialwesen oder
  • Allgemeine Hochschulreife (Abitur) bzw. Fachhochschulreife mit einer für die Ausbildung förderlichen Tätigkeit von mindestens acht Wochen oder
  • Mittlerer Schulabschluss (MSA) und berufliche Vorbildung wie
    • Abschluss einer Berufsausbildung im sozialpädagogischen/sozialpflegerischen Bereich oder
    • Berufstätigkeit im sozialpädagogischen/sozialpflegerischen von mindestens drei Jahren oder
    • Abschluss einer Berufsausbildung in einem anderen Bereich von mindestens drei Jahren oder
    • Berufstätigkeit in einem anderen Bereich von mindestens vier Jahren

Auch ohne diese Voraussetzungen können Sie vielleicht in den Erzieherberuf:

Bewerben Sie sich jetzt in Berlin als Erzieherin oder Erzieher (d|w|m) an Schulen!

Das neue Schuljahr beginnt am 9. August 2021 (mit Präsenzpflicht für Lehrkräfte ab 4. August 2021).

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung an

Senatsverwaltung für Bildung, Jugend und Familie
Servicestelle – ZS I 4
Bernhard-Weiß-Straße 6
10178 Berlin

Kontakt

Haben Sie Fragen oder benötigen Sie Unterstützung bei Ihrer Bewerbung? Wir sind gern für Sie da.
Sie erreichen uns unter 030 90227 5577 oder per E-Mail an servicestelle@senbjf.berlin.de

Berlin stellt ein.

Berlin sucht auch in anderen Bereichen engagierte Fachkräfte und bietet vielfältige berufliche Gestaltungs- und Entwicklungsmöglichkeiten.
Besuchen Sie das Berliner Karriereportal und stöbern Sie in zahlreichen Stellenangeboten.

Hier klicken